Header Bild

Technologietransferzentrum

Außeninstitut

"Girls Only – FEMALE EMPOWERMENT" an der Montanuniversität

Netzwerkveranstaltung mit Podiumsdiskussion

Mädchen sind in MINT-Berufen leider immer noch stark unterrepräsentiert. Diese Unterrepräsentation beginnt nicht erst im Berufsleben, sondern zeigt sich bereits in der Wahl entsprechender Schulen und später der Studienwahl. Hier braucht es dringend Maßnahmen um gegenzusteuern, wobei diese so früh wie möglich angesetzt werden müssen um das Interesse für den MINT-Bereich zu wecken und zu erhalten. Darüber hinaus sollen jene Mädchen und Frauen, die diesen Weg beschreiten, bestmöglich unterstützt werden, um Ihr volles Potenzial entfalten zu können.

Im  Projekt Girls Only wird unter der Leitung des Außeninstituts der Bereich Mentoring und universitätsübergreifende Vernetzung von Studentinnen und jungen Forscherinnen an der MUL entwickelt und etabliert. Parallel dazu bietet die Öffentlichkeitsarbeit in Girls Only das Mentoring Programm auch an Schulen an, um mehr Mädchen für MINT und folglich für die Studienrichtungen der MUL, begeistern zu können.

Das Projekt wird im Rahmen  des Förderaufrufs „Empowerment von Mädchen und Frauen in Bildung, Beruf und Gesellschaft mit Fokus auf Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik sowie Finanzkompetenz“, vom Bundeskanzleramt gefördert. Projektkoordinator (JKU/Linz).

 

Im Rahmen der Netzwerkveranstaltung am 24.05.2022 wird das Projekt "Girls Only" vorgestellt und ein künftiges Mentoringprogramm für Schulen bzw. Universitäten mit MINT Schwerpunkten präsentiert. Anschließend gibt es eine Podiumsdiskussion mit Teilnehmerinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft die zielgerichtet mögliche Maßnahmen zur Empowerment von Frauen im MINT Bereich miteinander diskutieren.

Bei einem Imbiss haben die Teilnehmerinnen die Gelegenheit, sich zu vernetzen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

 

Veranstaltungsdatum:

24.05.2022, 14:00 Uhr

Agenda:

14:00    Begrüßung und Eröffnung

14:15    Projektvorstellung, Mentoringprogramm (Univ.-Prof. MMag. Dr. Barbara Sabitzer/JKU)

14:50    Aktivitäten an der MUL (Dipl.-Ing. Dr. mont Eva Wegerer/MUL, AK für Gleichbehandlungsfragen)

15:00    Podiumsdiskussion inkl. Fragerunde mit Publikum,  mit
       -    Dr. in Alexandra Mazak-Huemer (Rat für Forschung und Technologieentwicklung, stellv. GF)
       -    Assoz. Univ.- Prof.in Iris Groher (Johannes Kepler Universität Linz)
       -    DI Martina Schimmer (Martina Schimmer e.U.-Bauleiten leicht gemacht)
       -    Dir.in Prof.in Mag.a Ursula Schriefl (BG/BRG Judenburg, Schulleiterin)
       -    Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Verena Maier-Kiener (Montanuniversität Leoben, Forscherin)

16:30    Zusammenfassung und Ausblick; Abschluss des offiziellen Teils

Einladung zu Getränken, Imbiss und Networking

 

Zielgruppe:

Schülerinnen, Studentinnen, Forscherinnen, Absolventinnen, Schulleiterinnen, Mentorinnen, Role Models mit MINT Schwerpunkt

Darüber hinaus all jene, für die Empowerment von Mädchen und Frauen im MINT Bereich eine Herzensangelegenheit ist.

Veranstalter:

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts "Girls Only" vom Außeninstitut der Montanuniversität in Kooperation mit der Johannes Kepler Universität organisiert.

Veranstaltungsort:

"Montanuniversität Leoben, Aula" und "online"
Franz Josef Strasse 18, 8700 Leoben, Österreich

Teilnahmegebühr:

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung:

Anmeldung: www.cool-lab.net/girls-only/ oder oder per e-mail an  renate.reumueller(at)unileoben.ac.at

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Wir bitten um Anmeldung bis spätestens

- Donnerstag, 19.05.2022 für Teilnahme in Präsenz in Leoben

- Montag, 23.05.2022 für online Teilnahme


Information und Kontakt:

Projekt Girls Only / MUL

Projekt Girls Only / JKU

 

DI Renate Reumüller 
+43 3842 4028405

 

DI Julia Schmidbauer
+343 3842 4028418


"Girls Only" Projektpartner